Band oder Disc Schleifer?

Unser Band Schleifer ES 2000 ist natürlich nicht der einzige elektrische Kantenschleifer auf dem Skituning Markt. Es gibt auch einige andere Geräte, die für diese Zwecke vertrieben werden. Wir haben uns einmal mit der Sorte der Disc Schleifer befasst und die Ergebnisse beim Schleifen der Seitenkante verglichen.

Disc Schleifer
Disc Schleifer schleifen mithilfe einer Schleifscheibe radial zur Kante. Das heißt, sie schleifen die Kante mit kreisenden Bewegungen, wodurch sich die Schleifscheibe zur Kante raus und wieder rein bewegt. Das Schleifergebnis haben wir uns unter dem Mikroskop etwas genauer angeschaut. Hier eine Aufnahme dazu:
 

Aufgrund der kreisenden Bewegungen entsteht ein leichter Grat an der Ski- oder Snowboardkante, welcher auf diesem Bild zu sehen ist.
Um diesen Grat zu entfernen, sollte nach der Bearbeitung mit dem Disc-Schleifer eine Diamantfeile benutzt werden. Außerdem sollte hier darauf geachtet werden, dass das Gerät immer in Bewegung ist, da es sonst passieren kann, dass man einen Absatz in die Kante schleift.

Wir haben ebenfalls noch den Oberflächenwert als gemittelte Rautiefe gemessen. Bei der gemittelten Rautiefe (Rz) haben wir die Oberfläche der Kante in fünf Bereiche eingeteilt und jeweils die Höhen und Tiefen berechnet. Daraus haben wir den Mittelwert bestimmt, welcher bei einem Wert von 2,7 μm liegt.


Band Schleifer
Zum Vergleich haben wir auch unseren Bandschleifer ES 2000 etwas genauer unter die Lupe genommen.
Der Unterschied des Schleifvorganges besteht darin, dass die Kanten mithilfe eines Schleifbandes geschliffen werden. Dieser Vorgang spielt sich parallel ab, das heißt das Band bewegt sich längs zur Kante. Durch diese Bewegung wird auch keinen Absatz in die Kante geschliffen, sollte man einmal etwas länger auf einer Stelle der Kante verweilen. Wir haben auch hier den Ski unter das Mikroskop gelegt.



Das Schleifergebnis, welches hier zu sehen ist, weist keine Gratbildung auf. Bei diesem Schleifvorgang muss anschließend nichts mehr verfeinert werden.
Wir haben auch hier den Oberflächenwert als gemittelte Rautiefe gemessen. Das Ergebnis mit dem Bandschleifer liegt bei 0,5 μm.
 
Fazit:
Sowohl die Rautiefe als auch die Gratbildung fallen bei der Verwendung des Bandschleifers bei unseren Messungen geringer aus. Der ES 2000 ist vom Gewicht her zwar schwerer, verzeiht aber Anwendungsfehler, wodurch die Bedienung erleichtert wird.
Hinweis:
Beide Geräte wurden mit Standard Schleifbändern/-scheiben benutzt, sodass kein Vorteil durch eine feinere Körnung entsteht. Ebenfalls wurden die Ergebnisse im Nachhinein nicht verändert. Bei den Bildern wurde lediglich die Helligkeit angepasst.