Skikanten Schleifen - Welcher Winkel?


Einstellen des Winkels beim Skikanten Schleifgerät ES 2000 von raze-cat

Beim Schleifen der Ski Seitenkanten tritt sehr häufig die Frage nach dem richtigen Winkel auf. Gerade für Anfänger im Skiservice Bereich ist es sehr wichtig, sich vor dem Schleifen der Ski genaue Gedanken über den richtigen Winkel zu machen.

Skikanten Schleifen – Warum?

Warum ist es wichtig, sich über den Winkel der Kanten Gedanken zu machen? Je nach Schleifwinkel entsteht ein unterschiedliches Fahrverhalten des Skis. Früher hatte ein Ski standardmäßig eine Kante von 90°. Durch das Hinterschleifen der Seitenkante verleiht man dem Ski mehr Aggressivität, denn die Kante wird schärfer. Dadurch kann sie besser in den Schnee beziehungsweise das Eis greifen und die Kontrolle über den Ski verbessert sich erheblich. Im Allgemeinen kann man sagen, dass das Fahrverhalten mit abnehmendem Winkel immer aggressiver wird. Der wichtigste Grund für das Schleifen der Skikanten ist die Sicherheit. Wer kennt das nicht? Man fährt über eine Piste und auf einmal kommt ein schattiges Waldstück. Es kommt eine Eisplatte und die Ski rutschen sofort ab. In einer solchen Situation kann es sehr schnell zum Sturz kommen. Vor allem in Skigebieten, in denen häufig Kunstschnee eingesetzt wird. Vorgebeugt werden kann, indem man immer darauf achtet, dass die Kanten der Ski so geschliffen sind, dass der Halt am Hang optimal ist. Dadurch verbessert sich nicht nur das Fahrgefühl, sondern es sorgt auch für eine Erhöhung der Sicherheit.
 

Welchen Winkel hat meine Kante?

Falls Du Dir nicht sicher bist welchen Winkel Deine Kante am Ski oder Snowboard hat, solltest Du ihn messen. Dies ist nicht ganz einfach, da Dir sehr wenig Material für das Messen der Seitenkante der Ski- oder Snowboards zur Verfügung steht. Deshalb haben wir eine Winkellehre entwickelt, die fein und doch handlich genug ist, um den Winkel der Skikante und Snowboardkante zu messen. Durch die Kenntnis Deines Kantenwinkels kannst Du beim Skiservice darauf achten, den vorhandenen Winkel beizubehalten. Falls Du Dich für einen anderen Winkel entscheiden solltest, kannst Du mit der Winkellehre prüfen, ob der neue Winkel an der Kante vorhanden ist und gegebenenfalls noch einmal nachschleifen.

   

Welcher Winkel für welchen Fahrtyp?

Natürlich fließen individuelle Eigenschaften des Fahrers mit in die Entscheidung über den Winkel der Seitenkante ein. Das ist der Grund, warum Profi-Rennfahrer auch ihr persönliches Servicepersonal haben. Da oftmals der Skiservice im Skigebiet nicht auf solche individuellen Bedürfnisse eingehen kann, ist dies der Hauptgrund, den Skiservice selbst durchzuführen
 
  • 89° - Dieser Winkel bedeutet nur einen leichten Hinterschliff der Kante und ist geeignet für Kinderski und Fahranfänger
  • 88° - Dieser Winkel eignet sich besonders für fortgeschrittene Skifahrer, da mit weniger Kraftaufwand auf der Kante gefahren werden kann
  • 87° - Dieser Winkel eignet sich für sportliche Skifahrer mit mehr Fahrerfahrung. Durch die schärfere Kante können Kurven besser gefahren werden, dabei muss jedoch mehr Kraft und Technik angewandt werden. Durch die schärfere Kante greift die Kante besser in den Schnee/ in das Eis
  • 86° - Dieser Winkel wird häufig von Rennläufern gewählt. Je nach Disziplin variierend kann die schärfere Kante für einen Vorteil beim Rennen eingesetzt werden

Es gilt als  Merksatz: Je geübter und schneller der Skifahrer, desto kleiner darf der Kantenwinkel sein. Denn je spitzer der Winkel, desto besseren Halt verleiht er auf den harten Pisten. Dadurch wird der Ski bissiger und bekommt mehr Grip, was den Sicherheitsaspekt erhöht.

 
Es gibt unterschiedliche Werkzeuge, mit welchen Du Deinen Kanten einen individuellen Winkel verpassen kannst. Zwei Dinge sind bei der Wahl zu beachten. Fixe oder einstellbare Winkel? Von Hand oder elektrisch Schleifen?
Dazu haben wir verschiedene Produkte entwickelt. Mit dem elektrisch betriebenen ES 2000 kannst Du individuelle Winkel einstellen. Falls Du Dich entscheidest von Hand zu feilen, hast Du die Wahl zwischen dem CF-4, bei welchem sich ebenfalls die vier zuvor beschriebenen Winkel einstellen lassen, oder dem FG100, welches ein fixer Winkel ist.

SCHLEIFGERÄTE ANSEHEN