Skiservice selber machen - Wann und für wen macht das Sinn?



Jedes Jahr vor der Skisaison stellt sich die Frage: Soll ich meine Ski oder mein Snowboard zum Richten bringen oder mache ich das selber besser und günstiger?
 

Warum soll ich den Skiservice selber machen?

Autor: Frank Steidle vom 17.12.2018
 
Ski und Snowboards haben ein hartes Leben. Schnee, Eis und extreme Temperaturunterschiede, unterschiedlichste Geländearten und die hohe Geschwindigkeit, mit der man unterwegs ist, setzen dem Material enorm zu. Umso wichtiger ist es, die Ski und Boards zu pflegen.
 
Nur gewachste Ski gleiten mühelos über die Schneehänge und nur mit frisch geschliffenen Kanten hast Du den richtigen Grip auf der Piste. So fährst Du sicherer und kräfteschonend ins Tal. Ein regelmäßiger Skiservice, der aus dem Wachsen der Skier und dem Schleifen der seitlichen Ski Kanten bestehen sollte, ist also für jeden Skifahrer Pflicht – egal wie gut man Ski fährt.

Unser Motto ist: mit Sicherheit mehr Spaß!

Wie oft soll ich den Skiservice durchführen?

Die Intervalle der Skipflege richten sich natürlich ganz klar nach dem Gebrauch bzw. der gefahrenen Kilometer auf Deinen Brettern. Leider ist es nicht so, dass ein Skiservice einmal im Jahr ausreicht. Wie schon erwähnt, ein Ski hat ein hartes Leben. Die mittlerweile gängigen Kunstschneepisten wirken sehr abrasive auf den Belag und die Kanten. Meistens ist schon nach ein bis zwei Tagen das Wachs abgefahren, die Kanten sind sogar noch früher stumpf.
 
Beim Skibelag ist es wie mit der Haut im Winter. Sie wird trocken und spröde und muss täglich eingecremt werden. Das Wachs pflegt den Skibelag und sorgt gleichzeitig dafür, dass Du auch auf Pisten mit geringem Gefälle gut vorankommst und die Drehfreudigkeit deiner Ski erhalten bleibt.
 
Bei den Skikanten ist es wie bei einer scharfen Klinge z.B. einem Skalpell. Nur der erste Schnitt ist perfekt, danach nimmt die Schärfe der Klinge stetig ab. Durch das regelmäßige Nachschleifen der seitlichen Skikante sorgst du dafür, dass Du den Halt auf der Piste nicht verlierst. Wie oft man seine Ski schleifen sollte kannst du in diesem Blogbeitrag von uns durchlesen: Skikanten Schleifen - Wie oft?
 
Wenn Du Dich entschieden hast, den Ski kontinuierlich nach dem Gebrauch zu pflegen, ist der Aufwand nicht sehr hoch, da Dein Skiservice quasi nur aufgefrischt wird und Du nicht immer komplett von vorne anfangen musst.

Der Skiservice im Fachhandel kann sehr teuer werden und ist mit einem enorm hohen Zeitaufwand verbunden, zumal das Schleifen des Belages, welches beim Service auf Großmaschinen fast immer durchgeführt wird, nicht immer empfehlenswert ist! Eine individuelle Präparation mit der Berücksichtigung Deines Fahrkönnens und deiner Bedürfnisse ist meist nicht gegeben.
 
Wir können den Skiservice zum selber machen also nur empfehlen.
 

Weitere Vorteile durch den selfmade skiservice!

Wer seine Skier und Snowboards selber schleift, spart sich den Trip zur Service-Station – und auf lange Sicht viel Geld. Das elektrische Skikantenschleifgerät ES 2000 reduziert die Handarbeit für Freizeitsportler und Profis auf wenige Sekunden. Auch wirst Du bald merken, dass Du sicherer und kräfteschonender unterwegs bist und noch mehr Freude am Fahren hast, wenn Du spätestens nach zwei Tagen auf der Piste den Belag pflegst und die Kanten schleifst.
 
Wir von raze-cat haben uns genau auf die Wintersportler spezialisiert, die den Skiservice selbst in die Hand nehmen wollen. Unsere jahrelange Erfahrung sowohl im Freizeit- als auch im Rennbereich sichert optimales Equipment für optimalen Fahrspaß. Tipps für den mobilen Skiservice, Pflegeanleitungen und natürlich alle notwendigen Werkzeuge und Produkte findest Du in unserem Shop. Hier eine kleine Auswahl:
 
Produkte für das Schleifen der Kanten
Produkte für das Pflegen des Belags
 
Gerne beraten wir Dich auch persönlich per Mail.
 
raze-cat / professional skituning
 
Mit Sicherheit mehr Spaß!